70cm Vertikal - 5/8 oder Dipol für unterdach

Hier kann man alles über Antennen oder Zubehör für Antennen schreiben.
DL8YEV
S1
Beiträge: 77
Registriert: 8. Jun 2018, 11:18

Re: 70cm Vertikal - 5/8 oder Dipol für unterdach

Beitrag von DL8YEV » 29. Jan 2019, 12:34

do1mde hat geschrieben:
29. Jan 2019, 11:30
dl3lk hat geschrieben:
29. Jan 2019, 09:39
Sicher, Mobilantenne geht auch, aber es muessen dann schon Radiale vorgesehen werden...
..bei einer massefreien Antenne wie beispielsweise der Diamond NR 770 H nicht nötig..
Gruss Mike
Hallo Mike,
auf 70cm ist die Antenne elektrisch zwei mal 5/8 Lambda gestockt.
Die Einspeisung ist also niederohmig. Ohne Radials wird dann das Zuleitungskabel als Gegengewicht herhalten müssen...
Bei mehrfach gestockten Systemen tritt die Bedeutung der Radials in den Hintergrund. Bei gerade zwei gestockten Strahlern ist das nicht der Fall.
73, André

DL8SFZ
S1
Beiträge: 217
Registriert: 8. Jun 2018, 19:33

Re: 70cm Vertikal - 5/8 oder Dipol für unterdach

Beitrag von DL8SFZ » 29. Jan 2019, 12:53

Ich nutze auch eine Mobilantenne zu Hause aus dieser Baureihe, aber mit irgendeinem ordentlichen Gegengewicht geht die eindeutig besser!
Gruß Stefan
Amateurfunk macht Intelligenz hörbar!

DK3QN
S1
Beiträge: 39
Registriert: 9. Feb 2019, 17:08

Re: 70cm Vertikal - 5/8 oder Dipol für unterdach

Beitrag von DK3QN » 10. Feb 2019, 16:56

Hallo Basti, DL3SEH,

probier' 'mal eine Slim Jim oder J-Pole Vertikal.

z.B aus 450 Ohm Wireman Leitung. Kostet fast nix.

Infos (in Englisch) und Antennen-Rechner hier:

https://m0ukd.com/calculators/slim-jim- ... alculator/

73, Klaus, DK3QN
CW - Queen of Modes -...- TBDXC member

DL3SEH
S1
Beiträge: 14
Registriert: 28. Jan 2019, 14:28

Re: 70cm Vertikal - 5/8 oder Dipol für unterdach

Beitrag von DL3SEH » 11. Feb 2019, 10:04

Hey, danke für die Hinweise.

wird wohl ne J-Pole werden.

aber jetzt brauche ich erstmal equipment, ein swr meter und einen TX ;-)

DK3QN
S1
Beiträge: 39
Registriert: 9. Feb 2019, 17:08

Re: 70cm Vertikal - 5/8 oder Dipol für unterdach

Beitrag von DK3QN » 11. Feb 2019, 14:00

Hallo Basti,

ein 432 MHz-fähiger Antennen-Analyzer würde auch schon reichen ;)

Vielleicht hat ein OM in deinem OV/in deiner Nähe so ein Teil, das du 'mal für ein paar Tage ausleihen
kannst.

SWR-Tests mit einem TRX gehen natürlich auch, wenn man den Output gering genug einstellen kann,
damit die PA-Transistoren bei schlechtem SWR und langem Träger-setzen nicht gehimmelt werden.
Bei TRXen, die das Senden nur innerhalb der AFU-Bereiche zulassen, kann's zudem passieren, dass
die Frequenzvariation des TRX es nicht zulässt, das SWR-Minimum zu finden, wenn die Resonanz-
frequenz der Antenne deutlich außerhalb des AFU-Bandes liegt.

73, Klaus, DK3QN
CW - Queen of Modes -...- TBDXC member

DK3QN
S1
Beiträge: 39
Registriert: 9. Feb 2019, 17:08

Re: 70cm Vertikal - 5/8 oder Dipol für unterdach

Beitrag von DK3QN » 11. Feb 2019, 17:25

@Basti,

hier noch ein paar Anregungen zur J-Pole Antenne:

> Super J-Pole (kollinear gestockt)
> 2m/70cm J-Pole

http://www.i1wqrlinkradio.com/antype/ch24/chiave295.htm

Letztere Ausführung gibt's auch fertig zu kaufen bei wimo (50 Euro),
wenn man keine Zeit oder Lust hat, so was selber zu bauen.

73, Klaus, DK3QN
CW - Queen of Modes -...- TBDXC member

Antworten