Alu Antenne Löten/Schweißen

Hier kann man alles über Antennen oder Zubehör für Antennen schreiben.
Antworten
realHans
S1
Beiträge: 99
Registriert: 8. Jun 2018, 19:47

Alu Antenne Löten/Schweißen

Beitrag von realHans » 21. Mai 2020, 11:17

Hallo,
jetzt habe ich mir eine 2m/70cm Antenne gebastelt bestehend aus Alu 15x15mmx1,5 Profilstangen und 5mm Alustangen mit der ich ganz zufrieden bin.

Lediglich das leidige Problem der Stangen im Aluprofil ist noch nicht gelöst. xxxx empfiehlt genaue Löcher und die Stangen in die Löcher zu schrumpfen was bei mir nur bei ca. 30% der Stellen auch klappt.

Hartlöten mit 380° Lötzinn klappt bei mir nur an kleinen Werkstücken die ich ordentlich aufheizen kann, bei 2m Aluprofil fehlt es an der Hitze - zuviel Wärmeableitung. Theoretisch sollte ich da 3 Brenner benutzen ...

MIG Schweißen. Auf AC gestellt, mit reinem Argon passenden Schweissdraht und vorherigen versuchen bezüglich Strom soll das gut funktionieren - laut einiger YouTube Filme.

WIG Schweissen. Mein Nachbar ist Schweißer, der empfiehlt WIG Schweißen mit entsprechenden Schweisstäben - hat er selber schon gemacht und soll gut funktionieren.

Ein Schweißgerät zu kaufen ist mein letzter Schritt. Hat jemand Erfahrung und kann Tipps geben wie man am besten Alu verbindet?

HB9EVI
S1
Beiträge: 338
Registriert: 6. Jun 2018, 19:29

Re: Alu Antenne Löten/Schweißen

Beitrag von HB9EVI » 21. Mai 2020, 12:06

Wenn du, sofern ich es richtig verstehe, die Elemente durch den Boom führst, dann befestigst du diese am besten von oben her mit selftap Schrauben. So hab ich meine Yagi für 23cm gebaut.

realHans
S1
Beiträge: 99
Registriert: 8. Jun 2018, 19:47

Re: Alu Antenne Löten/Schweißen

Beitrag von realHans » 21. Mai 2020, 17:57

Jetzt habe ich einen zweiten Brenner besorgt und es klappt nun gut mit dem Löten. Ein Brenner beheizt indirekt die Stelle, dann kann man mit dem normalen Handbrenner noch nachheizen. Funktioniert wie normales Bleilot, nur heißer.

Mit genügend Wärme klappt's auch mit dem 380° Alulot 😃
IMAG0920.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten