alte Klasse C

Alles was man für die Amateurfunk Prüfung wissen muss.

Moderatoren: DC4LO, DO1TSP

HB9EVI
S9
Beiträge: 681
Registriert: 6. Jun 2018, 19:29
Reputation: 30

Re: alte Klasse C

Beitrag von HB9EVI » 27. Nov 2021, 11:14

soweit ich weiss, ist seit der Einführung des HAREC das einzig massgebende für die Zulassung der Besitz des Prüfungsnachweises; somit ist das Datum 2021 für jetzt erteilte Zulassung vollkommen richtig.
Denn Prüfungsnachweis != Zulassung.
Alles, was vorher mal war, ob und welche Rufzeichen du mal hattest, ist irrelevant.

dj3ue
S9+10dB
Beiträge: 1555
Registriert: 8. Jun 2018, 14:45
Reputation: 59

Re: alte Klasse C

Beitrag von dj3ue » 27. Nov 2021, 11:57

Aberlour hat geschrieben:
27. Nov 2021, 09:46
Moin !
Heute war Post von der BNetzA im Kasten.
Der Inhalt war eine schöne neue Lizenz und der Gebührenbescheid.
Mein Rufzeichen habe ich wiederbekommen und die 20,- EUR für die Neuausstellung, haben mich eher überrascht.
Prima.
....uuund woiter geht die gudde Fahrt.... Bild

Benutzeravatar
db6zh
S9
Beiträge: 908
Registriert: 5. Jun 2018, 14:27
Reputation: 33

Re: alte Klasse C

Beitrag von db6zh » 28. Nov 2021, 00:07

Aberlour hat geschrieben:
27. Nov 2021, 09:46
... Was ich Schade finde, ist das es keinen Hinweis/Eintrag auf vorherige Lizenzen gibt.
Lizenz Ausstellung ist jetzt 2021.
Wozu ?? Hast Dein altes Call und sicher auch eine Kopie der alten Liz behalten. Bis Alzheimer vorbei kommt noch die Erinnerungen .... :-) .. Viel Spaß beim Funken,
73 Peter

DL6IB
S7
Beiträge: 200
Registriert: 10. Jun 2018, 22:54
Reputation: 3

Re: alte Klasse C

Beitrag von DL6IB » 28. Nov 2021, 18:40

in den letzten10..15 jahren ?
Ne, schon eher. Dezember 99 hab ich für mein erstes RZ schon eine "zweiteilige" Lizenz erhalten (Harec und "Frequenzzuteilung" mit Rufzeicheneintrag). Das wurde wahrscheinlich mit der "großen Änderung" anno 1997 eingeführt.

Und ja, 2021 ist in Ordnung. Da Du vorher nicht erreichbar warst, wurde die Lizenz aufgehoben und "auf Eis" gelegt. Hast ja auch Deine Gebühr nicht geführt, folglich führte das zur Stillegung und Widerruf. Jetzt hast Du sie wiedererteilt bekommen, was - trotz altem Rufzeichen - eine Neuausstellung bedeutet. Und die erfolgte eben im November 2021 ;-)

Viel Spaß beim Wiedereinstieg!
73, Jörg

Benutzeravatar
DF5WW
S4
Beiträge: 25
Registriert: 27. Dez 2021, 13:36
Reputation: 2

Re: alte Klasse C

Beitrag von DF5WW » 6. Jan 2022, 18:08

Um die "Leiche" nach 3 Monaten nochmal auszugraben.

Das Datum ändert sich nicht nur bei dieser Art von Neuausstellung sondern auch bei einem
Umzug. Schicke ich die Urkunde zwecks Änderung ein erhalte ich eine neue mit dem neuen
Ausstellungsdatum.

Bin in den letzten 7 Jahren 3 x umgezogen und es war jedesmal so obwohl meine erste
Lizenzierung bereits 1982 war ...

😉😉

Benutzeravatar
db6zh
S9
Beiträge: 908
Registriert: 5. Jun 2018, 14:27
Reputation: 33

Re: alte Klasse C

Beitrag von db6zh » 6. Jan 2022, 19:33

Jetzt habe ich meine doch mal rausgekramt. Ist noch Original und auf der Rückseite neue Anschrift und Sondergenehmigungen (RTTY etc.). Dann noch ein CEPT Klasse 2 Stempel und der Deckel ist voll .... Nächste Änderung, wenn es denn mal sein sollte, dann paßt nichts mehr drauf. Entweder damals eingeschickt oder bei der OPD vorbei gefahren, weiß ich nicht mehr.
73 HNY (bevor es rum ist) Peter

Antworten