Nutzer eines IC7410

Hilfe und nützliche Hinweise bei Problemen mit Geräten.
Antworten
DL9UO
S1
Beiträge: 94
Registriert: 4. Jan 2019, 13:02

Nutzer eines IC7410

Beitrag von DL9UO » 13. Mai 2020, 18:29

Hallo, bei meinem 7410 geht der Lüfter schon nach kurzer Zeit ( 10min ) im RX-Betrieb bei normaler Raumtemperatur an. Bei Sendebetrieb (cw) erfolgt das noch schneller, der Lüfter geht auch nach längerer Sendepause ( > 10min ) nicht mehr aus. Das Geräusch des Lüfters ist nicht laut, aber von der Frequenzlage so, daß es auch mit Kopfhörer stört.
Ich kenne dieses Verhalten von meinen anderen Transceivern nicht, z.B. geht beim 765 der Lüfter bei RX-Betrieb überhaupt nicht an. Den 7410 verwende ich seit einem Jahr nur für 6m.
Der 7410 wird ja von ICOM wegen der Kühlung über Druckgußgehäuse gelobt, was ich so nicht nachempfinden kann.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
Gruß Mike

DJ7WW
S1
Beiträge: 607
Registriert: 1. Aug 2018, 15:40

Re: Nutzer eines IC7410

Beitrag von DJ7WW » 13. Mai 2020, 20:12

DL9UO hat geschrieben:
13. Mai 2020, 18:29

Ich kenne dieses Verhalten von meinen anderen Transceivern nicht, z.B. geht beim 765 der Lüfter bei RX-Betrieb überhaupt nicht an.
Wenn der beim Senden richtig heiss geworden ist läuft der Lüfter auch bei Empfang weiter.

Bei Geräten mit kleinem Volumen sind auch die Lüfter in der Regel etwas klein und müssen daher öfter laufen.
Ich würde den Lüfter einfach gegen ein leiseres Modell austauschen.

73
Peter

DL9UO
S1
Beiträge: 94
Registriert: 4. Jan 2019, 13:02

Re: Nutzer eines IC7410

Beitrag von DL9UO » 13. Mai 2020, 20:23

Ich sprach vom RX-Betrieb, daß nach längerem Senden die Kiste so heiß ist, daß nach Senden der Lüfter weiter läuft, ist klar.

DK7BY
S1
Beiträge: 163
Registriert: 12. Jun 2018, 09:50

Re: Nutzer eines IC7410

Beitrag von DK7BY » 16. Mai 2020, 21:32

Ich habe gestern mit einem OM gesprochen, der einen 7410 in Betrieb hat. Er hört den Lüfter im Empfangsbetrieb überhaupt nicht, im Sendebetrieb stört er auch nicht.
Zuletzt geändert von DK7BY am 17. Mai 2020, 18:17, insgesamt 1-mal geändert.

DL6BFL
S1
Beiträge: 16
Registriert: 11. Apr 2020, 07:02

Re: Nutzer eines IC7410

Beitrag von DL6BFL » 17. Mai 2020, 08:14

Ich würde auch den Lüfter wechseln - evt. auch mit Größenadapter auf größeren Lüfter aus dem PC-Bereich - vor allem wenn der TRX stationär ? betrieben wird .

Edit: bei dem geht Adapter auf größeren Lüfter ja gar nicht :roll: - also besseren passender Lüfter einbauen.
Bernd aus JO53HU

DJ7WW
S1
Beiträge: 607
Registriert: 1. Aug 2018, 15:40

Re: Nutzer eines IC7410

Beitrag von DJ7WW » 17. Mai 2020, 14:58

DL9UO hat geschrieben:
13. Mai 2020, 20:23
Ich sprach vom RX-Betrieb, daß nach längerem Senden die Kiste so heiß ist, daß nach Senden der Lüfter weiter läuft, ist klar.
Du schriebst etwas anderes:
z.B. geht beim 765 der Lüfter bei RX-Betrieb überhaupt nicht an.
Der Lüfter des IC-765 geht durchaus im Empfangsbetrieb an.

73
Peter

dj3ue
S1
Beiträge: 930
Registriert: 8. Jun 2018, 14:45

Re: Nutzer eines IC7410

Beitrag von dj3ue » 17. Mai 2020, 15:57

Ist auf dem Gerät noch Garantie drauf?
Falls nicht, in vielen meiner Geräte implantiere ich diesen Regler
https://www.ebay.de/itm/H-Tronic-118028 ... 2749.l2649
Wenn der Lüfter eingeschalten wird, läuft er langsam an und wird erst dann schneller, wenns am Sensor wirklich warm wird.

DL8YEV
S1
Beiträge: 252
Registriert: 8. Jun 2018, 11:18

Re: Nutzer eines IC7410

Beitrag von DL8YEV » 18. Mai 2020, 19:06

DJ7WW hat geschrieben:
17. Mai 2020, 14:58
...Der Lüfter des IC-765 geht durchaus im Empfangsbetrieb an...
Das ist auch kein Wunder. Icom hat bei dem Sprung vom IC761 zum IC765 bei der Lüftung den Luftweg von der Unterseite zur Oberseite des Chassis deutlich verkleinert.
Dadurch wird die normale Konvektion, also die Kühlung ohne Lüfter, deutlich reduziert.
Der IC7410 ist nun noch kleiner, wenngleich auch ohne Netzteil.
Das Druckgusschassis dient in erster Linie zur Abführung der TX-Verlustleistung. Daher ist ein Lüftereinsatz auch bei reinem RX-Betrieb notwendig.
Das ist der Preis für die Kompaktheit und die hohe Verlustleistung der Frequenzaufbereitung und der DSP.
Ich würde eher versuchen, den Lüfter mit reduzierter Drehzahl dauerhaft zu betreiben.
Eine zusätzliche Temperatursteuerung kann zu partieller Überhitzung einzelner Baugruppen führen. Davon rate ich ab.
73, André

DJ1YR
S1
Beiträge: 23
Registriert: 14. Jun 2018, 03:20

Re: Nutzer eines IC7410

Beitrag von DJ1YR » 19. Mai 2020, 04:55

DL8YEV hat geschrieben:
18. Mai 2020, 19:06
DJ7WW hat geschrieben:
17. Mai 2020, 14:58
...Der Lüfter des IC-765 geht durchaus im Empfangsbetrieb an...
Das ist auch kein Wunder. Icom hat bei dem Sprung vom IC761 zum IC765 bei der Lüftung den Luftweg von der Unterseite zur Oberseite des Chassis deutlich verkleinert.
Dadurch wird die normale Konvektion, also die Kühlung ohne Lüfter, deutlich reduziert.

73, André
wie meinen?
Ich glaube du redest von einem anderen IC-761 vs. IC-765...
Zuletzt geändert von DJ1YR am 20. Mai 2020, 04:54, insgesamt 1-mal geändert.

DL9UO
S1
Beiträge: 94
Registriert: 4. Jan 2019, 13:02

Re: Nutzer eines IC7410

Beitrag von DL9UO » 19. Mai 2020, 20:35

das glaube ich auch

Antworten