Seite 2 von 3

Re: Störungen durch LED und Schaltnetzteil

Verfasst: 10. Jan 2019, 19:21
von dj3ue
...da die Stör-Lampe bei einem Funker wohl nie mehr zum Einsatz kommen wird ;-) wollte ich mal wissen, die die innen aussieht....

...Glas "entfernt".....
Bild

...und den Sockel geöffnet....
Bild

...das Schaltnetzteil....
Bild

...und n bissl näher....
Bild

Die Schrift auf dem Regler-IC ist winzig, mit der Werkstattlupe kaum zu lesen.

Ich habe das so entziffert:

SM75239
BSc = A5?????
DYY2 oder DVV2 ?????

konnte aber im Inter-Netz nichts dazu finden.

Naja...auch ma son Ding von Innen gesehen....

Re: Störungen durch LED und Schaltnetzteil

Verfasst: 10. Jan 2019, 20:50
von db6zh
Lese fleißig mit, habe aber nur alte ESL-Messung parat - bei LED fange ich gerade erst an.

Zum SM75239 Chip habe ich eine alte Link wieder aufgewärmt, aus der PC-Steinzeit und noch aktiv, Logos von Firmen auf ICs
http://www.cpushack.com/logos.html , aber dort nichts gefunden. Vielleicht hat ein Mitleser ähnliche Links und wird fündig, dann hätten wir den Chip-Hersteller zumindest.

73 Peter

Re: Störungen durch LED und Schaltnetzteil

Verfasst: 11. Jan 2019, 12:32
von dj3ue
Interessante Sammlung.

"Dallas Semiconductor" könnte hinkommen...

Re: Störungen durch LED und Schaltnetzteil

Verfasst: 11. Jan 2019, 13:16
von db6zh
Bin mir nicht sicher. Dann müßte eigentlich das Maxim-Logo drauf sein. Die bauen zwar LED Treiber, aber aktuell alles MX.... Vielleicht Fertigung in China. Uns wurde auf einer China-Reise vom sehr netten chinesischen Reiseleiter mal erklärt, wie die Chinesen in Richtung Nachbau ticken:
"Wenn Chinesen etwas ganz toll finden, bauen Sie es zur Ehre des Original-Herstellers nach. Ihr Langnasen seht das einfach nicht richtig, weil es eine Ehre ist, nachgebaut zu werden."
Vermutlich kleben sie als abschließende Ehrenurkunde auch CE drauf, :-) . Sie sind einfach nett und freundlich und bauen alles nach, hi. Bei der Erklärung kann man ihnen fast nicht böse sein. Das SM75239 Logo kann ihnen vielleicht ebenfalls sehr gefallen haben.
73 Peter

Re: Störungen durch LED und Schaltnetzteil

Verfasst: 14. Jan 2019, 23:16
von DM4YWL
Hi das hier ist der richtige SM7523B: https://voron.ua/files/pdf/micoshema/SM7523B.pdf

Re: Störungen durch LED und Schaltnetzteil

Verfasst: 15. Jan 2019, 12:21
von db6zh
Danke, wieder ein Logo mehr. Jetzt müßte man nur noch die Hieroglyphen weg kriegen :-) , aber wenigsten die Schaltbilder sind lesbar.
73 Peter

Re: Störungen durch LED und Schaltnetzteil

Verfasst: 15. Jan 2019, 17:03
von DC4LO
db6zh hat geschrieben:
15. Jan 2019, 12:21
Danke, wieder ein Logo mehr. Jetzt müßte man nur noch die Hieroglyphen weg kriegen :-) , aber wenigsten die Schaltbilder sind lesbar.
73 Peter
Hallo Peter,
wenn man beim Firefox das addon Google Translator installiert, kann man den Kram lesen und auch die Bauteileliste und Erklärungen dazu.
.
Seite2-gleiches Bild in mehr Aufösung.jpg
.
73
Gerhard

Re: Störungen durch LED und Schaltnetzteil

Verfasst: 15. Jan 2019, 20:15
von db6zh
Danke für den Ideen-Schubser. ADD-IN mache ich ungern, aber Google Translator kann man auch direkt aufrufen.
https://translate.google.com/ Ergebnis wie von Dir gepostet - Danke für den Tip.

Ich habe per "PDF Translate" gesucht und QTranslate kurz probiert. Aber da müßte ich 3 Semester Bedienung studieren, den Nürnberger Trichter suchen oder meinen IQ um 100 Punkte aufstocken :-) . Für Google hat er gerade noch gereicht, hi.

73 Peter

Re: Störungen durch LED und Schaltnetzteil

Verfasst: 16. Jan 2019, 22:59
von DC4LO
Hallo Peter,
gern geschehen aber meine Suchmaschine ist DuckDuckGo , die der Google nicht verfolgen kann und die Werbung massiv entfernt.

Gruß
Gerhard

Re: Störungen durch LED und Schaltnetzteil

Verfasst: 19. Jan 2019, 09:36
von DL3CE
DL3FOX hat geschrieben:
10. Jan 2019, 12:25
Das Wissen ist vorhanden..die Chinesen müssen die Bauteile nur auch noch einbauen...
Oft genug sind schon Plätze dafür auf der Platine vorhanden.
Ich meine .. irgendwo müssen die Teile ja im Modell was man zum EMV messen gibt hin? :twisted: