QRM auf > 25 MHz

Hier könnt ihr alles zum Thema Störungen z.B. durch Powerline schreiben.
Antworten
DJ4RAM
S1
Beiträge: 150
Registriert: 13. Jun 2018, 11:25

QRM auf > 25 MHz

Beitrag von DJ4RAM » 15. Okt 2019, 12:11

Hallo,

ich habe seit wenigen Wochen diese Signale im Spektrum, und sie stören meinen 10m-Empfang. Sie sind ca. 30 kHz breit und wiederholen sich alle 75 kHz, wobei die Amplituden alle 150 kHz mit bis zu 18 dB über Rauschen so hoch sind wie aus den Bildern zu entnehmen ist. Da sie selbst an der Dummy-Load sichtbar sind, wenn auch mit deutlich geringerem Pegel, muss die Quelle wohl in der Nähe sein.

Bevor ich mich mit Tablet und SDR auf die Suche mache, wüsste ich zu gerne, was solche Signale erzeugt. Kommt das jemandem von Euch evtl. bekannt vor?

Spektrumbandbreite bei den Bildern: 300 kHz, 800 kHz, 4 Mhz - die Markierung auf 28.550 kHz ist ein 2,7 KHz SSB Filter.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Vy 73 de Sharam DJ4RAM

Online
dj3ue
S1
Beiträge: 690
Registriert: 8. Jun 2018, 14:45

Re: QRM auf > 25 MHz

Beitrag von dj3ue » 15. Okt 2019, 18:25

So eine Regelmäßigkeit erinnert mich spontan an ein Schaltnetzteil, und zwar ein ganz miserables.

Ich habe mir für so eine Suche mal eine WLAN-Cam vor den SDR-Monitor gestellt, das Bild aufs Smartphone gespielt, und bin damit durchs Haus und habe mal alle Schalter und Steckdosen gequält.
Interessant auch wie viel "kleine" Störer man da ausfindig macht.

db6zh
S1
Beiträge: 466
Registriert: 5. Jun 2018, 14:27

Re: QRM auf > 25 MHz

Beitrag von db6zh » 15. Okt 2019, 19:42

Die kann über den Schutzleiter von von Deinen entlegensten Winkeln im Haus kommen. Am einfachsten geht es mit Kofferradio, sofern dort MW oder auch LW (AM) empfangbar ist. 75kHz können auch ESL, LED etc sein, weil da i.d.R. Schaltnetzteile in der Birne verbaut sind. Also nicht nur an FS, PC und andere größere Geräte denken. Ebenso Heizung ..... usw.

73 Peter

DL8LRZ
S1
Beiträge: 82
Registriert: 21. Jun 2018, 20:58

Re: QRM auf > 25 MHz

Beitrag von DL8LRZ » 16. Okt 2019, 12:51

Das es mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Schaltnetzteil im weitesten Sinne ist, und wie man suchen kann, wurde ja schon gesagt. Meine Empfehlung:
- zuerst in der eigenen Wohnung suchen, alles einbeziehen, selbst das kleinste Steckernetzteil, alle LED's, Netzteil Funkgerät nicht vergessen.
- Häufigkeit Auftreten über den Tag beobachten. Daraus kann man auf Nutzung und damit mögliche Gerätegruppe schließen (z.B. die typisch kurzen Intervalle einer Bad/WC-Beleuchtung.
- Seit wann ist es da - vielleicht erkennt man einen möglichen Zusammenhang.
>25MHz könnte eventuell darauf hindeuten, daß es etwas mit resonanten Anschlußdrähten ist (z.B. "LED-Trafo"). Dadurch sind bestimmte Oberwellen der 75/150kHz besonders intensiv.
Ich habe hier z.B. 2 intensive Störergruppen auf z.B. 30m: Die Straßenbahn mit (exemplarabhängig) mit bis zu 30dB Zunahme Prasselstörungen alle 3min beim Ein- und Ausfahren in der Haltestelle vorm Haus (grausam auf CW, FT8 steckt es weg). Und Sonntags ca 10dB weniger Grundrauschen, wahrscheinlich, weil der Supermarkt nebenan dann bis auf die Kühlanlagen heruntergefahren ist. Und da ich nicht dem deutschen Zeitgeist zu folgen gedenke, bis vors Bundesverfassungsgericht auf Verbot Straßenbahn und Schließung Supermarkt zu klagen, muß ich damit auskommen.

DJ4RAM
S1
Beiträge: 150
Registriert: 13. Jun 2018, 11:25

Re: QRM auf > 25 MHz

Beitrag von DJ4RAM » 16. Okt 2019, 23:23

Vielen Dank für die Antworten.

Ich habe heute Abend versucht mit akkubetriebenem Tablet und dem HackRF mit einer relativ kleinen Empfangsantenne dran das Signal sichtbar zu machen, was mir mit entsprechender Gain-Einstallung gelungen ist. Ich bin dann durchs ganze Haus gelaufen und konnte dabei keine nennenswerte Pegeländerung feststellen. Die einzig gute Nachricht ist, dass der QRM auch dann mit unverändertem Pegel zu messen ist, wenn im und um den Shack alles stromlos ist. Es scheint also nicht durch eigene Schaltnetzteile verursacht zu werden, zumindest nicht durch die mir bekannten, hi.

Ich werde in den nächsten Tagen zu verschiedenen Zeiten messen und berichten.
Vy 73 de Sharam DJ4RAM

DJ4RAM
S1
Beiträge: 150
Registriert: 13. Jun 2018, 11:25

Re: QRM auf > 25 MHz

Beitrag von DJ4RAM » 18. Okt 2019, 20:45

Moin,

ich hatte im Shack etwas übersehen: einen kleinen Behringer Mischpult (XENYX 302USB) der mit dem abgebildeten USB-Isolator und Akku betrieben wurde. Wird der USB-Isolator abgezogen, ist auch der QRM weg. :shock: Ich habe ihn gegen einen ISAR540 (USB-Isolator mit ADuM4160 + muRata NXE2) getauscht – bisher QRM-frei.

Bilder: Der Übeltäter und aktuelles Spektrum mit 1,6 MHz BW
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Vy 73 de Sharam DJ4RAM

db6zh
S1
Beiträge: 466
Registriert: 5. Jun 2018, 14:27

Re: QRM auf > 25 MHz

Beitrag von db6zh » 18. Okt 2019, 22:08

Au weia .... wir sollten mal eine Übeltäterliste zusammen stellen, vielleicht einen Thread mit einer Typensammlung, Danke fürs feedback.
73 Peter

Antworten