SAQ sendet am 01.Juli! im Selbstbau

Der Platz für alles was mit Eigenbau zu tun hat.
Antworten
DL3FOX
S1
Beiträge: 239
Registriert: 12. Jul 2018, 10:57

SAQ sendet am 01.Juli! im Selbstbau

Beitrag von DL3FOX » 12. Jul 2018, 21:08

Praktischer Aufbau mit langem Ferritstab:

http://www.viehl-radio.de/homeda/vlf.html

Online
dj3ue
S1
Beiträge: 518
Registriert: 8. Jun 2018, 14:45

Re: SAQ sendet am 01.Juli!

Beitrag von dj3ue » 15. Jul 2018, 12:41

DL3FOX hat geschrieben:
12. Jul 2018, 20:56
https://www.pollin.de/p/ferrit-antennenstab-250440
Denke mal die sind aus DCF77 Empfängern.
Die habe ich mal ausprobiert:
Bild
Ein unbekannte Anzahl von Windungen auf einem Ferritstab 40x10mm
Nachdem ich den Ko stillgelegt habe, habe ich mit einem Grahn Antennenverstärker eine Abstimmbereich von 183-520khz festgestellt.
Das Ding verstimmt sich nicht, wenn man es in die Finger nimmt, und durch drehen hat man eine deutliche Richtwirkung.
Wenn man zwei dieser Antennen in Reihe schaltet, verringert sich der Bereich auf 128-380khz
Wenn man die beiden Antennen direkt zusammenstellt, als wäre es ein langer Ferritstab, verringert sich nochmals der Bereich
Bild

Durch Experimente mit Parallel-, Reihenschaltung und aneinander legen konnte ich einen Abstimmbereich von 85-250khz feststellen.
Ich könnte mir vorstellen, wenn man mehrere dieser Ferrits anschleift und aneinanderklebt und die Spulen richtig kombiniert, kommt man irgnedwann auch auf die QRG von Grimeton.

Ein fertiges Antennenmodul für 100-600khz sieht so aus:
Bild
...lieber Diesel-Filter statt Upload-Filter...

DL8SFZ
S1
Beiträge: 271
Registriert: 8. Jun 2018, 19:33

Re: SAQ sendet am 01.Juli!

Beitrag von DL8SFZ » 15. Jul 2018, 16:21

Achim, kannst du per Messung und Rechnung ungefähr herausfinden, wie viel Windungen das sind? Oder Schätzen? Denn einen langen Ferritstab kann man bekommen und dünnen Kupferlackdraht auch. Wenn man dann weiß, wie viel man wickeln muss....

Gruß Stefan
Amateurfunk macht Intelligenz hörbar!

Online
dj3ue
S1
Beiträge: 518
Registriert: 8. Jun 2018, 14:45

Re: SAQ sendet am 01.Juli!

Beitrag von dj3ue » 15. Jul 2018, 18:47

Ich habe vor, mir noch n paar von den Dingern für 75Ct. zu besorgen, man könnte ja mal einen davon abrollen ;-)

Bei Wolfgang Friese electronic gibts auch günstige gewickelte Ferritstäbe für sehr tiefe Frequenzen, ich frage gerade mal an, ob und welche man auch für den Funkempfang verwenden kann.

Online
dj3ue
S1
Beiträge: 518
Registriert: 8. Jun 2018, 14:45

Re: SAQ sendet am 01.Juli!

Beitrag von dj3ue » 16. Jul 2018, 20:17

DL8SFZ hat geschrieben:
15. Jul 2018, 16:21
Achim, kannst du per Messung und Rechnung ungefähr herausfinden, wie viel Windungen das sind?
Hier gibts Hinweise auf die Anzahl der Wicklungen
http://www.elexs.de/drm15.htm
...lieber Diesel-Filter statt Upload-Filter...

DL8SFZ
S1
Beiträge: 271
Registriert: 8. Jun 2018, 19:33

Re: SAQ sendet am 01.Juli!

Beitrag von DL8SFZ » 16. Jul 2018, 22:02

Danke!!!

Langsam trudeln alle Teile ein, die ich für meinen VLF-Empfänger brauche.
Amateurfunk macht Intelligenz hörbar!

DL3FOX
S1
Beiträge: 239
Registriert: 12. Jul 2018, 10:57

Re: SAQ sendet am 01.Juli!

Beitrag von DL3FOX » 17. Jul 2018, 00:54

Hi ihr Löter,
die DCF 77 Dinger sind einfach billig gemacht. Für eine kleine Eigenkapazität würde ich auch 4-8 Wickelkammern vorsehen. Im Baumarkt gibts diverse PVC Rohre, da könnte man z.b 7 Stäbe bündeln und jeweils 2 nacheinander kleben. Alle mit einer Lage Papier von einander isolieren, VLF Ferrit ist oft leitfähig.
Die Plastikscheiben könnte man z.B. aus alten Plastik-Gewürzdosen / Käsedosen Boden gewinnen und mit der Nagelschere oder Skalpell zuschneiden. Mit Heisskleber oder Pattex Plastik Kleber zusammenfügen.

Denke mal HF Litze lohnt da eh nicht, Cu-Lack 0,2..0,5 mm irgendwas verwenden.

Bei Bedarf kann ich auch ein paar Spulenkörper auf dem 3d Drucker ( aus PLA ) machen.

73 de DL3FOX Uwe

DL3FOX
S1
Beiträge: 239
Registriert: 12. Jul 2018, 10:57

Re: SAQ sendet am 01.Juli!

Beitrag von DL3FOX » 17. Jul 2018, 02:24


Online
dj3ue
S1
Beiträge: 518
Registriert: 8. Jun 2018, 14:45

Re: SAQ sendet am 01.Juli!

Beitrag von dj3ue » 17. Jul 2018, 20:57

Irgendwie bin ich jetzt neugierig geworden auf das Spielen mit Ferritantennen auf den unteren Frequenzen.
Mod, bitte abhängen als neues Thema ;-)

Ich besorge mir für den Anfang noch n paar von diesen billigen DCF77-Antennen, dann kleine Kunststoffgehäuse, Leerrohr, BNC-Einbaubuchse, 50m Kupferlackdraht habe ich schon, Ferritstäbe bekomme ich auch irgendwo noch her, z.B. amidon.de oder Wolfgang Friese,
für Wickelkammern gibt es verschiedene Ideen.

@Stefan,
das VLF2-Modul von Grahn für den Bereich 10-300khz hat 700 Windungen auf einem hohlen Ferritrohr
...lieber Diesel-Filter statt Upload-Filter...

DL8SFZ
S1
Beiträge: 271
Registriert: 8. Jun 2018, 19:33

Re: SAQ sendet am 01.Juli!

Beitrag von DL8SFZ » 17. Jul 2018, 21:42

Hi Achim,
Ich habe grob auf 500 bis 600 geschätzt, die man brauchen wird.

Ich habe noch ein altes Röhrenradio, das mein Ersatzteillager ist. Da werde ich die Antenne ausbauen.

Aber vorher steht Projekt "Neuer Bodenbelag" im Wohnzimmer an. Dann der Empfänger, und wenn der läuft, dann.... :mrgreen:
Amateurfunk macht Intelligenz hörbar!

Antworten