CB-Funk in zwei Firmenwägen installieren

Fragen bezüglich PMR/SRD (ehemals LPD) und CB-Funk

Moderatoren: DC4LO, DO1TSP

Antworten
Maxter14
S1
Beiträge: 2
Registriert: 19. Aug 2019, 22:17
Reputation: 0

CB-Funk in zwei Firmenwägen installieren

Beitrag von Maxter14 » 19. Aug 2019, 22:41

Guten Abend,

wir möchten gerne aus diversen Gründen in zwei unser Firmenwägen jeweils lizenzfreien CB-Funk installieren um somit gemeinsam miteinander kommunizieren zu können. Ich bin kein Amateurfunker bzw. Funkprofi, jedoch haben wir geplant die Antenne mit einem Magnetfuß auf das Dach anzubringen.

Da es ja doch relativ viele Funkgeräte für die CB-Funkanwendung gibt, stellt sich mir nun die Frage welches Funkgeräte & welche Antenne nun die richtige/n sind? Ich habe im Internet positive Berichte über Funkgeräte von Albrecht und CRT gelesen. Bei der Antenne war die Marke Sirio sehr oft im Gespräch. Natürlich habe ich mich gleich auf die Suche im Netz gemacht und einen Shop in der Nähe gefunden.

Auf der Webseite habe ich sogleich ein Albrecht AE 5890 gefunden (https://www.daki-funkversand.de/shop/al ... att-ssb-3/).

Da das Albrecht ja doch relativ teuer ist, wäre es nicht sinnvoller lieber zum CRT Xenon zu greifen? Wir benötigen die Funkgeräte lediglich, um auf größeren Baustellen mit beiden Teams zu kommunizieren. Maximal 1 Kilometer.

Nun stellt sich mir aber auch die Frage welche Antenne denn richtige wäre? Auf die schnelle habe ich die Sirio ML 145 (https://www.daki-funkversand.de/shop/si ... ssantenne/) gefunden. Wäre diese Antenne für unseren Zweck ausreichend?

Welche zusätzlichen Zubehörteile sollten wir für eine reibungslose Installation einplanen?

Wie gesagt, ich bin absolut kein Profi auf diesem Gebiet. Alternativ bleibt dann doch nur die Möglichkeit selbst mal beim Händler vorzusprechen. Die Installation selbst sollte doch aber kein Problem sein (denke ich jetzt einfach mal :roll: ). Sind ja dann doch nur 25-35km.

Ich bedanke mich schon mal!

Grüße,

Max

Hammerhai
S4
Beiträge: 38
Registriert: 22. Okt 2018, 10:42
Reputation: 0

Re: CB-Funk in zwei Firmenwägen installieren

Beitrag von Hammerhai » 20. Aug 2019, 08:43

Wenn auf SSB verzichtet werden kann, wäre dieses voll ausreichend:

https://funktechnik-dathe.de/CRT-MegaPr ... funkgeraet

DL6IB
S7
Beiträge: 170
Registriert: 10. Jun 2018, 22:54
Reputation: 2

Re: CB-Funk in zwei Firmenwägen installieren

Beitrag von DL6IB » 20. Aug 2019, 10:10

Nur so nebenbei ist der CB-Funk nach wie vor privaten Nutzern vorbehalten.

Zitat aus der Allgemeinzuteilung, Vfg Nr. 11/2016, §2, Absatz 8:
"(8) Die Nutzung des CB-Funks zu kommerziellen Zwecken ist nicht zulässig."

Das ganze Ding:
https://www.bundesnetzagentur.de/Shared ... onFile&v=2

Nein, die ganzen Fahrschulen, die sich speziell in den 90ern dort tummelten, machen es nicht rechtmäßiger... Frage ist nur, wer und wie das kontrolliert wird ;-)
73, Jörg

Benutzeravatar
db6zh
S9
Beiträge: 813
Registriert: 5. Jun 2018, 14:27
Reputation: 13

Re: CB-Funk in zwei Firmenwägen installieren

Beitrag von db6zh » 20. Aug 2019, 11:36

Abgesehen von der Anmerkung DL6IB, daß es nicht gewerblich genutzt werden darf, sondern .......
Bitte zum Händler gehen, es gibt Alternativen. Vor allem zu einer Freisprecheinrichtung beraten lassen. Die ersten Geräte mit Freisprecheinrichtung kommen auf den Markt. Ich kenne mich nicht weiter bei CB-Funk aus, aber die Gnadenfrist für Hand-held-Mike läuft bald aus. Es wäre Unsinn, jetzt neu ohne Freisprech an zu fangen.

Mir ist es nur aufgefallen, weil in der "FUNK-Aamateur"-Zeitschrift 8/2019 (im Handel erhältlich, 5 Euro, auch bei gut sortierten Einkaufsmärkten, Abo mit Jahres-CD lohnt sich) Seite 781 ein Artikel von DL1AX zu einem Albrecht WP-24 drin steht. Ich warte noch auf Afu-Geräte mit ähnlichen Erweiterungen, weil ich an den Handfunken ungern herum bastele. Im Fachhandel sollte dazu auch beraten werden können (nicht an der falschen Stelle sparen).

73 Peter

DC4LO
S8
Beiträge: 330
Registriert: 25. Mai 2018, 16:04
Reputation: 0

Re: CB-Funk in zwei Firmenwägen installieren

Beitrag von DC4LO » 20. Aug 2019, 13:33

Hallo Max,
es wurde schon gesagt, das CB-Funk für eine gewerbliche Nutzung nicht zulässig ist. Noch wichtiger ist die Beachtung der EMV-Verträglichkeit von Elektromagnetischen Betriebsmitteln (Funkgerät) in KFZ von 1997! Diese Verordnung gilt bereits seit 22 Jahren und ist heute noch wichtiger als früher.

Man benötigt vom Hersteller eine Bescheinigung zu dem bestimmten KFZ, das die Elektronik im KFZ gegen eine Einstrahlung von elektromagnetischen Wellen ausreichend geschützt ist, welche Sendeleistungen auf welchem Frequenzbereich verwendet werden dürfen und wo die Sendeantenne installiert werden darf, um die Bordelektronik des KFZ nicht zu beeinflussen.
Ohne diese Bescheinigung verliert das KFZ die allgemeine Betriebserlaubnis des KBA.

Wegen dieser Problematik hatte ich meinen Hyundai Tucson gegen einen Ford Kuga gewechselt. Dort steht alles am Ende in der Betriebsanleitung vom Hersteller beschrieben.

@Max, probiert doch mal Zello auf dem Smartphone aus. Das arbeitet wie ein Handfunkgerät im Handynetz siehe:
https://www.chip.de/downloads/Zello-PTT ... 48844.html

Gruß
Gerhard

Maxter14
S1
Beiträge: 2
Registriert: 19. Aug 2019, 22:17
Reputation: 0

Re: CB-Funk in zwei Firmenwägen installieren

Beitrag von Maxter14 » 20. Aug 2019, 21:14

Guten Abend,

Vielen Dank für die Antworten.

Das Thema ist ja komplizierter als ich dachte. Auch das die neueren KFZ die Zulassung dadurch verlieren können war mir nicht bewusst.
Ich werde dann wohl doch mal bei einem Händler vorsprechen müssen, der sich mit dieser Thematik auskennt. Eventuell werden mir dort auch alternativen zu meinen beiden Vorschlägen angeboten.

Wird wohl nix mit einfach Einbauen und gut is :D. Ich habe nun auch einen weiteren Händler in meiner Nähe aus Eggolsheim gefunden. Sind nur circa 50 Minuten Fahrt. Komm ich wohl nicht drumm rum.

Trotzdem vielen Dank an euch!

Grüße

dj3ue
S9+10dB
Beiträge: 1429
Registriert: 8. Jun 2018, 14:45
Reputation: 43

Re: CB-Funk in zwei Firmenwägen installieren

Beitrag von dj3ue » 20. Aug 2019, 21:18

DC4LO hat geschrieben:
20. Aug 2019, 13:33
Ohne diese Bescheinigung verliert das KFZ die allgemeine Betriebserlaubnis des KBA.
Man nehme ein Handgerät Alan 42 mit serienmäßigem Bordspannungsadapter mit PL-Buchse (ca. 120€) und eine Magnetfußantenne, die es zwischen 22 und 100cm gibt (ab 20€), und schon ist das Funkgerät nicht fest eingebaut und von der Herstellerfreigabe entbunden ;-)

Mal davon abgesehen, das so gut wie alle KFZ-Hersteller 10W mit allen Antennenstandorten frei geben, womit man schon mal CB-Funk, Betriebsfunk und Mobilfunk erschlagen hat.

...und ob da jetzt "privat" oder "kommerziell" drüber gesprochen wird...naja, in den Kanst wird wohl niemand kommen....

IcomFan
S6
Beiträge: 100
Registriert: 14. Jun 2018, 17:32
Reputation: 0

Re: CB-Funk in zwei Firmenwägen installieren

Beitrag von IcomFan » 21. Aug 2019, 16:55

Der Händler in Eggolsheim hat dieses günstig und wird für Eure Ansprüche reichen !


https://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgera ... 10303.html



https://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgera ... :7847.html


1 Funkgerät und 1 ne Antenne für 80 Euro zusammen !

Antworten