Retevis RT618 - passendes Headset?

Fragen bezüglich PMR/SRD (ehemals LPD) und CB-Funk

Moderatoren: DC4LO, DO1TSP

Antworten
Zellkern
S1
Beiträge: 2
Registriert: 31. Okt 2021, 23:17
Reputation: 0

Retevis RT618 - passendes Headset?

Beitrag von Zellkern » 31. Okt 2021, 23:38

Hallo zusammen, ich habe mich gerade erst hier registriert und hoffe, ich schreibe keinen zu großen Unsinn. ;) Zur Sache:

Ich habe vor Kurzem ein Retevis RT618 erhalten und bin nun auf der Suche nach einem passenden Headset. Vielleicht könnt ihr mir ein wenig dabei helfen?
Denn so ganz trivial scheint es nicht zu sein. Hab ich das richtig verstanden, dass ein Headset mit sogenanntem Kenwood-Stecker passen würde? (Sind die Anschlüsse wirklich nicht genormt? -.-)
Laut der Anleitung zum Funkgerät soll es sowohl PTT als auch VOX können. (Auch wenn sie leider überhaupt nicht erklärt, wie man auf VOX umschaltet.^^) Nun habe ich ein paar Headsets gesehen, die mittels Schalter zwischen beiden Modi wechseln können. Würde das in meinem Fall funktionieren? Müsste ich dafür dann noch etwas Bestimmtes am Funkgerät einstellen?

Wäre schön, wenn ihr mir helfen könntet! :)

HB9EVI
S9
Beiträge: 669
Registriert: 6. Jun 2018, 19:29
Reputation: 27

Re: Retevis RT618 - passendes Headset?

Beitrag von HB9EVI » 1. Nov 2021, 10:57

Von dem wenigen, was im Manual zu entnehmen ist, scheint es so, als ob das die Anschlusskonfiguration ist, die auch Kenwood verwendet; sieht jedenfalls so aus wie bei meinem TH-7F; ob das eine eigene Norm ist, denk ich eher nicht.
Im Manual steht, dass die VOX ausschliesslich über die PC Software aktivierbar ist, was ja nun nicht gerade sehr praktisch ist; der Nutzen ist da also ziemlich fragwürdig.
Ob man die PTT mit einem passenden Headset bedienen kann, lässt sich so nicht sagen, ich weiss auch nicht, ob es diese Möglichkeit z.B. bei Kenwood gibt; möglich ist es durchaus. Aber eben, das Manual ist spartanisch und lässt einiges an Fragen offen, was heisst, dass du wohl einfach mal was kaufen musst, um auszuprobieren, was geht und was nicht.

dj3ue
S9+10dB
Beiträge: 1508
Registriert: 8. Jun 2018, 14:45
Reputation: 56

Re: Retevis RT618 - passendes Headset?

Beitrag von dj3ue » 1. Nov 2021, 11:30

Hallo Herr oder Frau Zellkern, auch dir ein Hallo im Forum und ein Danke für deine ausführliche Vorstellung ;-)

Ich persönlich bevorzuge Headsets mit einem "Schallschlauch", weil man die Ohrstöpsel leicht sind und man sie stundenlang tragen kann.
Für mein Anytone, das ebenfalls den mittlerweile gängigen "Kenwood-Stecker" hat, hatte ich dieses Headset-Modell
https://www.ebay.de/itm/282967908093?ha ... SwB7lfYq13
Allerdings ist die Modulation dumpf und nicht laut.

Dann habe ich mir ein anderes gekauft, das es auch etwas günstiger gibt:
https://www.ebay.de/itm/133178903592?ha ... Sw44xZeTEG
Da ist die Modulation deutlich klarer und lauter.
Das ist zwar ein NoName, aber auf manchen Fotos erkennt man das Modell daran, das das Mikrofonteil länger ist, und die quadratische Mikrofonöffnung mit einem ganz feinen Metallgitter geschützt ist.

Achim

Zellkern
S1
Beiträge: 2
Registriert: 31. Okt 2021, 23:17
Reputation: 0

Re: Retevis RT618 - passendes Headset?

Beitrag von Zellkern » 3. Nov 2021, 11:24

Hallo ihr beiden, vielen Dank für eure Hilfe. :-)
Ja, "spartanisch" ist ein leider sehr treffendes Adjektiv für das Manual... Schade, dass das schnelle Umschalten zwischen PTT und VOX nicht klappen wird. Aber die vorgeschlagenen Headsets sind sogar von Retevis und haben eine PTT-Taste im Kabel. Darüber zu senden, während das Funkgerät irgendwo sicher verstaut ist, scheint also zu funktionieren. Von daher werde ich wohl das Letztere mal testen.
Noch einmal vielen Dank!

Antworten