Erfahrungen mit SDR RSPdx

Moderatoren: DC4LO, DO1TSP

dj3ue
S9+10dB
Beiträge: 1430
Registriert: 8. Jun 2018, 14:45
Reputation: 43

Erfahrungen mit SDR RSPdx

Beitrag von dj3ue » 24. Jan 2021, 23:15

Hat das Ding jemand im Einsatz und kann mal berichten?
Ich habe einen Airspy Discovery und einen SDRplay1
Vom RSPdx habe ich gehört, das der besonders am unteren Ende seine Stärken hat?

DF5WW

Re: Erfahrungen mit SDR RSPdx

Beitrag von DF5WW » 28. Jan 2021, 11:19

Hab nur einen 1a aber hier mal ein Link. Da wird auch auf den speziellen HDR Mode eingegangen und
auf Signale unter 2 MHz ... Vielleicht hilft das ja ein Stück weiter:

https://www.rtl-sdr.com/testing-the-sdr ... ast-am-dx/

Sind auch weiterführende links auf der Seite ... 😉😉

HB9EVI
S8
Beiträge: 593
Registriert: 6. Jun 2018, 19:29
Reputation: 7

Re: Erfahrungen mit SDR RSPdx

Beitrag von HB9EVI » 28. Jan 2021, 12:43

ich hab seit kurzem den RSPduo, nebst dem RSP1(non A). wenn man sich die Schemata ein wenig ansieht, ist diese 'grossartige' Verbessung beim RSPdx im LF/VLF-Bereich lediglich ein 3-poliges LPF.
Das würd ich definitiv nicht als Entscheidungskriterium heranziehen; ein solchen LPF lässt sich selbst mit besseren Parametern bauen.

DL8SFZ
S9
Beiträge: 700
Registriert: 8. Jun 2018, 19:33
Reputation: 28

Re: Erfahrungen mit SDR RSPdx

Beitrag von DL8SFZ » 28. Jan 2021, 18:11

Ich habe einen RSP1A für ca. 2 Jahre in Benutzung zusammen mit der Software HDSDR. Es ist nämlich wichtig, welche Software man nimmt. Ich fand die Bedienung nicht so prickelnd, zudem verstellten sich meiner Meinung nach immer wieder Parameter, die ich nicht angefasst hatte.
Für den Empfang von SAQ mit meiner Rahmenantenne hat es nicht gereicht. Daher gab es dann ein günstiges Angebot in Ebay, das von begeisterten Bietern deutlich über meinen damaligen Einkaufspreis gehoben wurde.

Für die paar Versuche, die ich machte, war es ganz gut, konnte mich aber nicht als Dauerempfänger überzeugen. Ich brauche einen dicken VFO-Knopf...

Gruß Stefan
Amateurfunk ist teuerste Art der kostenlosen Kommunikation! ;-)

DF5WW

Re: Erfahrungen mit SDR RSPdx

Beitrag von DF5WW » 28. Jan 2021, 18:22

Ich nehme SDR Console V3. Auch weil die das Bias Tee unterstützt und ich nicht extra noch eines einbinden
muss. Die RSP´s haben ja Bias Tee implementiert. Hab HDSDR noch nicht probiert aber gesehen das man
das Bias Tee bei den RSP´s damit auch aktivieren kann. Schau ich mir mal an.

👍👍

HB9EVI
S8
Beiträge: 593
Registriert: 6. Jun 2018, 19:29
Reputation: 7

Re: Erfahrungen mit SDR RSPdx

Beitrag von HB9EVI » 28. Jan 2021, 19:21

da Linux-only, hab ganz am Anfang mit gqrx gearbeitet, verwende aber heute praktisch nur noch CubicSDR oder für bestimmte Experimente auch direkt den gnuradio companion
das eingebaute Bias tee halte ich für ziemlich sinnlos, da nur 5V gegeben sind; da wird keine Whip und keine aktive Loop ordentliche Ergebnisse liefern

DF5WW

Re: Erfahrungen mit SDR RSPdx

Beitrag von DF5WW » 28. Jan 2021, 19:32

Hmm ... meine MLA30 läuft damit aber ganz gut. Meist bekomme ich sogar mehr zu hören als
mit meinem ALT-512 an meinen 50 m Draht.

🤔😎

dj3ue
S9+10dB
Beiträge: 1430
Registriert: 8. Jun 2018, 14:45
Reputation: 43

Re: Erfahrungen mit SDR RSPdx

Beitrag von dj3ue » 28. Jan 2021, 19:58

DL8SFZ hat geschrieben:
28. Jan 2021, 18:11
Ich habe einen RSP1A für ca. 2 Jahre in Benutzung zusammen mit der Software HDSDR. Es ist nämlich wichtig, welche Software man nimmt.
Ich habe den RSP1-non-A (was ist der Unterschied zum 1A?) und auch die Soft SDR-Console, aber vorwiegend auf UKW.
Zusätzlich habe ich noch den Winzling Airspy-Discovery, der meiner Empfindung nach auf KW etwas ruhiger ist,
aber leider kein 6m oder 70cm kann.
Ich dachte, vielleicht "gewinne" ich etwas mit einem RSPdx, aber wie es scheint, sind die Unterschiede wohl nur marginal...

DF5WW

Re: Erfahrungen mit SDR RSPdx

Beitrag von DF5WW » 28. Jan 2021, 20:32

Naja der DX hat halt neben der HDR Geschichte für unter 2 MHz noch den Vorteil von 3 schaltbaren
Antennen, zumindest aus SDRuno heraus schaltbar. Hier mal ein Vergleich mit und ohne A aber noch
mit einer älteren Version von SDR Uno. Bias Tee ist nämlich bei mir hier auch schaltbar im Hauptfenster.

https://www.youtube.com/watch?v=UYheF25UkfY

DL8SFZ
S9
Beiträge: 700
Registriert: 8. Jun 2018, 19:33
Reputation: 28

Re: Erfahrungen mit SDR RSPdx

Beitrag von DL8SFZ » 28. Jan 2021, 22:12

dj3ue hat geschrieben:
28. Jan 2021, 19:58
DL8SFZ hat geschrieben:
28. Jan 2021, 18:11
Ich habe einen RSP1A für ca. 2 Jahre in Benutzung zusammen mit der Software HDSDR. Es ist nämlich wichtig, welche Software man nimmt.
Ich habe den RSP1-non-A (was ist der Unterschied zum 1A?) und auch die Soft SDR-Console, aber vorwiegend auf UKW.
Zusätzlich habe ich noch den Winzling Airspy-Discovery, der meiner Empfindung nach auf KW etwas ruhiger ist,
aber leider kein 6m oder 70cm kann.
Ich dachte, vielleicht "gewinne" ich etwas mit einem RSPdx, aber wie es scheint, sind die Unterschiede wohl nur marginal...
Der ohne "A" geht runter bis 100kHz, der mit "A" bis 10kHz. Zumindest wird das so verkauft... ;-)
Amateurfunk ist teuerste Art der kostenlosen Kommunikation! ;-)

Antworten