Wer hat erfahrung mit clone rs 918 ?

Moderatoren: DC4LO, DO1TSP

nancy50
S1
Beiträge: 1
Registriert: 3. Mai 2019, 16:59
Reputation: 0

Wer hat erfahrung mit clone rs 918 ?

Beitrag von nancy50 » 3. Mai 2019, 17:10

hallo,

das unverschämte teil läuft seit gut einem jahr mit der originalsoftware bei Auslieferung.
aus heiterm himmel schaltet er neuerdings auch mit kühlung, die Leistung von 10 w auf null zurück.
ich muss dann paar Minuten warten und er läuft wieder aber eben nur kurze zeit.
ich vermute die pa config. stimmt nicht mehr.
man findet als laie auch nix im netz was da rein geschrieben werden muss.
software-Firmware update hab ich nicht drauf.
Handbuch --Fehlanzeige.

danke und bitte kein mecker.

n50

hb9fih
S5
Beiträge: 43
Registriert: 12. Jul 2018, 09:35
Reputation: 1

Re: Wer hat erfahrung mit clone rs 918 ?

Beitrag von hb9fih » 15. Jul 2019, 11:49

Nun, ich kann ggf etwas dazu beitragen.

Ich benutze den RS-918 nun immer als SOTA Gerät, zusammen an einer Fuchsantenne auf 40/30/20/17m.
Immer mit Erfolg und keinen Problemen.
Klar hatte ich auch bemerkt dass das Ding manchmal sehr warm wird - fast heiss.
Ich habe dann zum wiederholten Mal die PA komplett neu abgeglichen.
Werde vielleicht einen besseren Kühlkörper anbauen, hier ist es schon mal 40C in der Umgebung (zZt Samos).

Eben letzte Woche wieder mal abgeglichen und die Werte alle erreicht, um festzustellen ob das gegenüber den gegebenen Strömen aus dem Ruder läuft.

Ich meine dass das mit dem BIAS Ruhestrom was zu tun hat. Ich würde das Ganze in Ruhe mit Bedacht nochmals abgleichen.
Erst wenn das daneben ist dann die PA Transistoren nachsehen.
(Ich will das Ding auch mal öffnen und mich klug machen, aber ich komm so recht nicht weiter - bin ja auch nicht so über alles ausgrüstet denn bin auf dem Segelschiff).

Bei mir gibt es ein kleines Problem. Das Audio ist manchmal tot, vor allem wenn man zu laut aufdreht. Dann muss ich ausschalten und ein - dann wieder OK. Arbeite nun meist mit Kopfhörern (eh auf dem Berg) oder einem aktiv Lautsprecher.
Die Filter für CW könnten etwas besser sein. Ich arbeite mit 700Hz in der Mitte, und da gibt es zuwenig Bandbreiten auf +/- 700Hz.
Kurzum über alles, bin sehr zufrieden mit dem Ding.

Hoffe Du bekommst das in den Griff
LG Erich
HB9FIH / HS0ZLS
zZt unterwegs anzutreffen in EA8/I2 / TA3 / SV8 / HS / MM
wen es mal interessiert: www.hb9fih.org

dj3ue
S9+10dB
Beiträge: 1430
Registriert: 8. Jun 2018, 14:45
Reputation: 43

Re: Wer hat erfahrung mit clone rs 918 ?

Beitrag von dj3ue » 29. Mär 2020, 21:56

...wie sind die aktuellen Erfahrungen mit diesem und ähnlichen Geräten?

hb9fih
S5
Beiträge: 43
Registriert: 12. Jul 2018, 09:35
Reputation: 1

Re: Wer hat erfahrung mit clone rs 918 ?

Beitrag von hb9fih » 29. Mär 2020, 23:47

Hallo Joachim,
nun ich bin sozusagen ein Fan vom RS-918.
Allerdings bin ich zZt noch in meinem (zwangsweise verlängerten Winter QTH auf EA8 LOC IL07xs).
Der RS-918 befindet sich in meinem Segelschiff und ich weiss nicht wann ich wieder nach SV8 Lesvos komme.

Hier die letzten Reporte von SOTA Aktivierungen mit dem RS-918 - mach Dir selbst ein Bild:
SAMOS 23./24.7.2019 - Kerkis:
http://www.hb9fih.org/?p=p_605&sName=sv ... rkis-1438m
LESVOS 23.08.2019 - Vigla:
http://www.hb9fih.org/?p=p_615&sName=sv ... vigla-968m

Sind einfach reale Berichte wie sie so sind.

Habe nun hier ein Wolfwave Audio Prozessor / Filter. Das benutze ich hier auf EA8 mit dem HB1-B - phantastisch.
Das löst die CW-Filter Unschönheiten des RS-218 vollends

LG Erich
HB9FIH / HS0ZLS
zZt unterwegs anzutreffen in EA8/I2 / TA3 / SV8 / HS / MM
wen es mal interessiert: www.hb9fih.org

dj3ue
S9+10dB
Beiträge: 1430
Registriert: 8. Jun 2018, 14:45
Reputation: 43

Re: Wer hat erfahrung mit clone rs 918 ?

Beitrag von dj3ue » 30. Mär 2020, 07:46

Danke für die Berichte, hab noch nicht alles vollständig gelesen und ein paar Fragen dazu:

Kann der RS-918 auch FM?
Welche gefahrlose Dauerleistung ist auf FM möglich, mit und ohne Kühlkörper?

Kann der RS-918 auch Ausserband Senden für Transverterbetrieb?
Ich habe gehört, der kann Ausserband mit verminderter Leistung senden, und die Anzeige kann man für Transverter anpassen.

Ist der RS-928 ein RS-918 mit eingebautem Akku?
Falls ja, ist im RS-918 Platz für einen nachträglichen Akku?

Ich habe gelesen, es gibt unterschiedliche Hardwareversionen vom RS-918, die V0.6 könnte man an den bunten 3,5mm-Klinkenbuchsen erkennt?
Bei der neueren Hardware sollen die Buchsen grau sein.

Achim

hb9fih
S5
Beiträge: 43
Registriert: 12. Jul 2018, 09:35
Reputation: 1

Re: Wer hat erfahrung mit clone rs 918 ?

Beitrag von hb9fih » 31. Mär 2020, 18:46

Nun, da bin ich zZt überfragt.

Ich habe als Modi nur CW und SSB eingestellt. Ja er kann FM - habe ich nie gebraucht. Es gibt auch spezielle Einstellungen gzgl Transverter Betrieb.

Aus ausserhalb Band bin ich nicht sicher, brauche das auf den QRP CW Frequenzen zu 99%

Ich habe den RS-918 noch geöffnet, hätte aber die Anleitung, aber "vom Schiff aus" gesehen es hat kaum Platz für Akkus.

Die Audio-Buchsen sind bei meinem nur die Ringe (ohne Muttern) sichtbar, wie sie beim Print Aufbau verwendet werden.

Sobald ich in SV8 bin "weiss der Geier wann" dann kann ich physikalisch nachsehen.

Sende Dir wenn Du willst das Deutsche Manual per E-Mail..

73 Erich
HB9FIH / HS0ZLS
zZt unterwegs anzutreffen in EA8/I2 / TA3 / SV8 / HS / MM
wen es mal interessiert: www.hb9fih.org

dj3ue
S9+10dB
Beiträge: 1430
Registriert: 8. Jun 2018, 14:45
Reputation: 43

Re: Wer hat erfahrung mit clone rs 918 ?

Beitrag von dj3ue » 1. Apr 2020, 17:43

hb9fih hat geschrieben:
31. Mär 2020, 18:46
Sende Dir wenn Du willst das Deutsche Manual per E-Mail..
Ja, da kann ich ma schmöckern, Danke

hb9fih
S5
Beiträge: 43
Registriert: 12. Jul 2018, 09:35
Reputation: 1

Re: Wer hat erfahrung mit clone rs 918 ?

Beitrag von hb9fih » 1. Apr 2020, 19:24

Is unterwegs...
HB9FIH / HS0ZLS
zZt unterwegs anzutreffen in EA8/I2 / TA3 / SV8 / HS / MM
wen es mal interessiert: www.hb9fih.org

dj3ue
S9+10dB
Beiträge: 1430
Registriert: 8. Jun 2018, 14:45
Reputation: 43

Re: Wer hat erfahrung mit clone rs 918 ?

Beitrag von dj3ue » 1. Apr 2020, 20:21

Hat der RS-918 einen Touch-Screen ?

hb9fih
S5
Beiträge: 43
Registriert: 12. Jul 2018, 09:35
Reputation: 1

Re: Wer hat erfahrung mit clone rs 918 ?

Beitrag von hb9fih » 1. Apr 2020, 20:33

Nöö entweder der funkt. nicht oder nicht implementiert.
Habe schon alles abgesucht.
Geht aber nix ab.
Screen ist auch sehr klein, bevorzuge eh die Tasten und Encoder.
HB9FIH / HS0ZLS
zZt unterwegs anzutreffen in EA8/I2 / TA3 / SV8 / HS / MM
wen es mal interessiert: www.hb9fih.org

Antworten