Anytone AT-D578UV

Moderatoren: DC4LO, DO1TSP

dj3ue
S9+10dB
Beiträge: 1727
Registriert: 8. Jun 2018, 14:45
Reputation: 83

Re: Anytone AT-D578UV

Beitrag von dj3ue » 24. Mai 2021, 15:55

...aber das is auch nich schlecht: "Antony (Name von der Redaktion geändert)"

Aber Squelch für jeden einzelnen Kanal wär mir neu...

DL8SFZ
S9
Beiträge: 859
Registriert: 8. Jun 2018, 19:33
Reputation: 49

Re: Anytone AT-D578UV

Beitrag von DL8SFZ » 24. Mai 2021, 18:12

Ups, habe ich da was überlesen? Also ich kenne das nur für allgemein. Jeder Kanal einzeln? So ein Luxusgeräte habe ich nicht! :-)
Amateurfunk ist teuerste Art der kostenlosen Kommunikation! ;-)

do1mde
S7
Beiträge: 229
Registriert: 16. Jun 2018, 06:12
Reputation: 16

Re: Anytone AT-D578UV

Beitrag von do1mde » 25. Mai 2021, 14:55

dj3ue hat geschrieben:
24. Mai 2021, 09:57
Hmm...beschreib ma genauer was du meinst? Level? Art?
...ok.....bin durch einen Post hier etwas weitergekommen. Offensichtlich gibt es in DMR überhaupt keinen "Squelch". Ich hatte bei meinem ehemaligen MD 9600 die Möglichkeit, auch in DMR eine Art "Squelch" einzustellen. Hier in meinen Geräten (868/878/578) hab ich eben auch nur "ana sq level" gefunden. Somit verstanden - Rauschsperre gibts nur in analogem Modus.....
Dann ist alles gut.....

73 Mike

do1mde
S7
Beiträge: 229
Registriert: 16. Jun 2018, 06:12
Reputation: 16

Re: Anytone AT-D578UV

Beitrag von do1mde » 21. Mai 2022, 11:54

...ich habe auch schon seit einiger Zeit das D578UV im Shack stehen. Ich wurde vor kurzem mal darauf hingewiesen dass ich ein "rattern" mitsende. Hab dann mal einen Versuch mit dem Papagei gemacht und mich gegengehört - und ja, das Geratter ist deutlich zu hören.
Mikrofonkabel, Stromkabel sind bereits mit Klappferriten "nachgerüstet", hat aber keine Abhilfe geschaffen.....
Gibts Leute die dasselbe Problem hatten oder die vielleicht einen Insider-Tip haben was das sein könnte?

73 Mike

dj3ue
S9+10dB
Beiträge: 1727
Registriert: 8. Jun 2018, 14:45
Reputation: 83

Re: Anytone AT-D578UV

Beitrag von dj3ue » 21. Mai 2022, 15:50

Hallo Mike.
Eigentlich kein bekanntes Problem speziell vom 578, ich lese die Anytone-Telegram-Gruppe mit ca. 850 Teilnehmer mit.
Was aber immer wieder vorkommt sind Einstrahlungen in "günstige" externe Mikrofone für die Handgeräte.
Die Zeitschlitzpakete verursachen ebenfalls ein 16Hz-Knattern.
Ich wüßte nicht, das es dieses Problem mit dem Originalmikrofon beim 578 gibt, und ich habe zwei davon ;-)

do1mde
S7
Beiträge: 229
Registriert: 16. Jun 2018, 06:12
Reputation: 16

Re: Anytone AT-D578UV

Beitrag von do1mde » 22. Mai 2022, 06:33

dj3ue hat geschrieben:
21. Mai 2022, 15:50
Hallo Mike.
Eigentlich kein bekanntes Problem speziell vom 578, ich lese die Anytone-Telegram-Gruppe mit ca. 850 Teilnehmer mit.
Was aber immer wieder vorkommt sind Einstrahlungen in "günstige" externe Mikrofone für die Handgeräte.
Die Zeitschlitzpakete verursachen ebenfalls ein 16Hz-Knattern.
Ich wüßte nicht, das es dieses Problem mit dem Originalmikrofon beim 578 gibt, und ich habe zwei davon ;-)
....hallo und Danke für die Antwort...
Ich hab inzwischen eigentlich alles versucht um herauszubekommen woran das liegen könnte. Klappferrite um jedes Kabel - und dann noch mittels Akku betrieben um auszuschließen dass es vom Netzteil her kommt - wobei es sich auch nicht nach Netzbrumm anhört. Auch hat es nichts genutzt, das Mike-Gain mal komplett runterzuschalten.....ist immer noch hörbar. Gerät an einen anderen Platz hinstellen hat ebenfalls nichts gebracht.....
Es ist übrigens in der Tat nur im DMR-Modus zu hören.....also liegst Du mit den Zeitschlitzpaketen höchstwahrscheinlich richtig...

DL8SFZ
S9
Beiträge: 859
Registriert: 8. Jun 2018, 19:33
Reputation: 49

Re: Anytone AT-D578UV

Beitrag von DL8SFZ » 22. Mai 2022, 07:05

Hallo Mike,
hat das Gerät eine GPS-Funktion?
Ich frage deshalb, weil es vor einigen Jahren ein chinesisches DMR-Mobilgerät gab, das Probleme bereitete, wenn diese GPS-Funktion eingeschalten war. Ich weiß leider nicht mehr, wie sich das genau angehört hat, aber es war auch irghendein Knattern oder Knacken.
Gruß
Stefan
Amateurfunk ist teuerste Art der kostenlosen Kommunikation! ;-)

do1mde
S7
Beiträge: 229
Registriert: 16. Jun 2018, 06:12
Reputation: 16

Re: Anytone AT-D578UV

Beitrag von do1mde » 22. Mai 2022, 10:37

DL8SFZ hat geschrieben:
22. Mai 2022, 07:05
Hallo Mike,
hat das Gerät eine GPS-Funktion?
Ich frage deshalb, weil es vor einigen Jahren ein chinesisches DMR-Mobilgerät gab, das Probleme bereitete, wenn diese GPS-Funktion eingeschalten war. Ich weiß leider nicht mehr, wie sich das genau angehört hat, aber es war auch irghendein Knattern oder Knacken.
Gruß
Stefan
Ja, Stefan - hat GPS an Bord. Werde ich gleich mal ausprobieren indem ich das deaktiviere....

.....hat leider nicht den gewünschten Erfolg gebracht - ist immer noch hörbar😢

Gruss Mike

DL8SFZ
S9
Beiträge: 859
Registriert: 8. Jun 2018, 19:33
Reputation: 49

Re: Anytone AT-D578UV

Beitrag von DL8SFZ » 22. Mai 2022, 11:22

Okay, schade. Hätte ja sein können...
Viel Erfolg dann bei der weiteren Suche!
Gruß Stefan
Amateurfunk ist teuerste Art der kostenlosen Kommunikation! ;-)

Antworten