Neues Spielzeug

DL8SFZ
S8
Beiträge: 461
Registriert: 8. Jun 2018, 19:33
Reputation: 0

Re: Neues Spielzeug

Beitrag von DL8SFZ » 14. Aug 2020, 17:19

Hallo zusammen,

ich finde es schon praktisch, wenn ich alle Parameter verschiedenster Relais gleich parat habe und nur nach dem Rufzeichen scheuen muss. Weiter ist es praktisch, sich Zonen nach der eigenen Gewohnheit einzurichten. Gut, dazu brauche ich keine 1200 Einträge.... und wenn es einem das Rufzeichen anzeigt, der da gerade spricht, ist ein Komfort, den man nicht braucht, aber gerne nutzt. Zudem, Achim, so langsam läd es die Liste nun auch wieder nicht auf den Funk, dass die Liste dann schon wieder veraltet ist... :lol: ;)

So gehen aber die Interessen auseinander. Und, wer die 1200 Einträge nicht braucht, braucht sie einfach nicht zu füllen.

Gruß
Stefan
Amateurfunk macht Intelligenz hörbar!

dj3ue
S9
Beiträge: 999
Registriert: 8. Jun 2018, 14:45
Reputation: 0

Re: Neues Spielzeug

Beitrag von dj3ue » 14. Aug 2020, 18:06

DL8SFZ hat geschrieben:
14. Aug 2020, 17:19
ich finde es schon praktisch, wenn ich alle Parameter verschiedenster Relais gleich parat habe und nur nach dem Rufzeichen scheuen muss.
Haja, aber nich von ganz Europa ;-)
Weiter ist es praktisch, sich Zonen nach der eigenen Gewohnheit einzurichten. Gut, dazu brauche ich keine 1200 Einträge....
Klar, ich habe die Relaiskanäle in Zonen von paar hundert khz eingeteilt, und natürlich auch eine "Home-Zone" mit lokalen Relais, Anruf-QRG oder vom heißen Punkt.
und wenn es einem das Rufzeichen anzeigt, der da gerade spricht, ist ein Komfort, den man nicht braucht, aber gerne nutzt.
Die Hausmeister würde jetzt sagen, man muss sowieso alle 10min sein Call nennen.
Aber es gibt ja auch die Möglichkeit, das das Zeichen des Rufes im Datenstrom reingewurschtelt und angezeigt wird,
ohne das man es aus einer Kontaktliste ziehen muss.
Zudem, Achim, so langsam läd es die Liste nun auch wieder nicht auf den Funk, dass die Liste dann schon wieder veraltet ist... :lol: ;)
Ok, ich gebs zu, wenn ich am Anytone mal eine ID ohne Beschreibung sehe, dann hole ich mir schnell
die Liste mit aktuell 59.000 europäischen DMR-IDs und nudel die in 5-7 Sekunden drauf...aber nur weils schnell geht....

dk5bm
S5
Beiträge: 48
Registriert: 10. Sep 2018, 20:32
Reputation: 0

Re: Neues Spielzeug

Beitrag von dk5bm » 7. Sep 2020, 13:49

Eines muss man sagen, die Mädels von Kydera sind auf Zack und reagieren auf Kritik.
Das 880 kann jetzt die Detailanzeige der DMR-Datenbank bei Empfang anzeigen, gleichzeitig haben sie die Symbolik der Sendeleistungs-Anzeige wie von mir vorgeschlagen geändert. Anstatt dass jetzt die roten Balken (3/6 Punkte) vom S-Meter verwendet werden (wobei der rote Bereich immer nur für die Leistung stand und nie für die Feldstärke) wird jetzt ein kleines H/L Symbol in der obersten Zeile verwendet.

Neulich habe ich auch mal den Crossband Repeater im Analog/Digitalmodus getestet. Soll heissen, am Kydera war ein Band eine analoge 2m Simplex Frequenz, das andere Band war auf meinen dual-hat Hotspot auf die regionale TG geschalten. Das funktioniert einwandfrei. Das Gerät setzt tatsächlich analog in digital um und andersrum.

Weils so schön war, habe ich mir davon auch noch den kleinen Mobilbruder zugelegt, allerdings kein TWIN-Band ist sondern wieder "nur" dual standby, was mir aber im Auto auch völlig reicht. Twin-Band macht einen eh nur wahnsinnig (AT578) weil man nichts verstehen kann wenn auf beiden Bändern Betrieb ist und man sowieso bei einem Band dauernd die Lautstärke reduzieren muss. Mit ein bisschen rumgefummel war es mir möglich den Codeplug vom 880 auch für das 300UV zu verwenden. Die CPS bietet bisher leider nicht viele import Möglichkeiten, zumindest nicht für die Zonen/Kanäle :(
IMG_20200825_113004.jpg
beide.JPG
Auch hier hervorragender Support, Fehler werden teilweise innerhalb eines Tages beseitigt.
Das Gerät kommt auch bald unter dem Retevis-Label auf den Markt und heisst dann RT-73

73
Bernd / DK5BM
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten