Anytone AT-D578UV

Antworten
dj3ue
S1
Beiträge: 861
Registriert: 8. Jun 2018, 14:45

Anytone AT-D578UV

Beitrag von dj3ue » 4. Jan 2020, 09:32

Zu dem immer beliebter werdenden DMR/FM-Mobilgerät gibt es jetzt auch die passende Seite mit Tipps&Tricks

http://members.optuszoo.com.au/jason.re ... 78mods.htm

dj3ue
S1
Beiträge: 861
Registriert: 8. Jun 2018, 14:45

Re: Anytone AT-D578UV

Beitrag von dj3ue » 12. Jan 2020, 17:41

...mit dem Hintergedanken auf das kommende "mobile Funkverbot" (§23 STVO) habe ich mir mal die Bluetooth-Funktion vom 578 näher angesehen.
Das Gerät hat Bluetooth bereits eingebaut, beigelegt wird eine Bluetooth-PTT-Taste, die man sich mit einer Schur irgendwo festbinden kann, z.B. Zeigefinger, Lenkrad, oder Schaltknüppel.
Der Menüpunkt zum Thema Bluetooth hat erfreulich viele Einstellungsmöglichkeiten.

Für den ersten Test habe ich mal ein Bluetooth-Stöpsel (Jabra BT2045) angemeldet und mit der BT-PTT geschalten.
Das funktioniert zwar, aber das Mikrofon ist am Ohr und zu weit weg, das es entweder zu leise oder zu störanfällig ist.

Dann habe ich mal ein 2-Stöpsel-Headset (Taotronic BT-TH16)mit Kabelverbindung probiert.
Hier hängt das Mikrofon neben dem Kinn und klingt wesentlich besser.

Dann habe ich das Ding ma im Auto (Seat Leon III) ausprobiert und an der Fernsprecheinrichtung angemeldet.
Der Empfang geht über die Lautsprecheranlage, das Mikrofon ist im Fahrzeughimmel integriert, geschaltet wird wieder mit der schnurlosen PTT.
Der Klang beim Empfang ist etwas "rauh", besonders wenn gleichmäßige Töne kommen wie eine Relaiskennung.
Die Modulation wird als "geht so, kamma anhören" empfunden.
Als nächstes probier ich das mal während der Fahrt aus, aber ich habe den Verdacht, das im Gegensatz zum Mobilfunkstandard keine Nebengeräusche "weggerechnet" werden.

Den einzigen "kleinen Bug" den ich feststellen konnte:
Wenn die NF aus dem Headset und gleichzeitig aus dem internen Lautsprecher kommt, kann man am Gerät keine Lautstärke einstellen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

dk5bm
S1
Beiträge: 29
Registriert: 10. Sep 2018, 20:32

Re: Anytone AT-D578UV

Beitrag von dk5bm » 19. Jan 2020, 10:58

Sehr gut fand ich, auch wenn es nur eine Kleinigkeit ist, dass der Bügel und Stromanschluss gleich zum TYT-9600/RT-90 sind.
9600 raus, Anytone rein > fertig :-)
Und natürlich die USB-Buchse vorne an der Seite, beim 9600 quasi unmöglich zwischendurch mal was zu programmieren ohne das Gerät vom Bügel zu nehmen.

dj3ue
S1
Beiträge: 861
Registriert: 8. Jun 2018, 14:45

Re: Anytone AT-D578UV

Beitrag von dj3ue » 19. Jan 2020, 11:54

Ich hab noch mehr mobile Chinesen, ist doch erfreulich, wenn der vorgefertigte ZiGa-Anschluß bei einem Gerät munter zu den andernen autauschbar ist....
Ja, der USB an der vorderen Seite ist ganz wichtig, im Moment beschreibe ich mein 578 zum Test mindestens 10x am Tag :twisted:

stromanschluss.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

dj3ue
S1
Beiträge: 861
Registriert: 8. Jun 2018, 14:45

Re: Anytone AT-D578UV

Beitrag von dj3ue » 19. Jan 2020, 15:01

Für das D578UV gibts eine neue Firmware 1.06: http://anytone.de

Es gab nur einen Fix als Änderung:

Improved the RX stuck up issue (Verbesserung von Empfangsstörungen)

Firmware version: V1.06
CPS version: V1.06n
SCT 3258 version: 2.01.07BA
BT version: 10033

dj3ue
S1
Beiträge: 861
Registriert: 8. Jun 2018, 14:45

Re: Anytone AT-D578UV

Beitrag von dj3ue » 21. Feb 2020, 21:44

Hat schon jemand den "single frequency repeater" ausprobiert, also das Umsetzen eines Zeitschlitzes auf den anderen, auf einer
gemeinsamen Frequenz?
Ich teste aktuell mit verschiedenen Handgeräten, kriege aber bisher entweder keine Verbindung hin, oder nur Gemauschel.
Wenn ich lokal im Shack teste, geht der 578 auf Sendung, es kommt auch einwandfrei beim 2 Gerät an,
ich weiß aber nicht genau, ob ich mit dem 2. Gerät den Umsetzer oder das 1. Gerät höre.
#diewahrheitistkeinmobbing

dk5bm
S1
Beiträge: 29
Registriert: 10. Sep 2018, 20:32

Re: Anytone AT-D578UV

Beitrag von dk5bm » 26. Feb 2020, 14:03

Ich habe es selbst nicht getestet, aber jemand bei mir in der Nähe. Scheint einwandfrei zu funktionieren.

dj3ue
S1
Beiträge: 861
Registriert: 8. Jun 2018, 14:45

Re: Anytone AT-D578UV

Beitrag von dj3ue » 29. Feb 2020, 18:51

Ich habe den Repeater mit einem Anytone 878 und einem GD77 getestet, weil ich da auf Knopfdruck den Zeitschlitz wechseln kann.
Ich bin mit dem 1. Gerät mal weiter weg, damit das 2. Gerät auf den Repeater hört und nicht das 1. Gerät.
Die Modulation ist relativ "schlecht" und manchmal kaum zu verstehen.
Hab noch nich rausgefunden, woran es liegt...

Antworten