Viele Grüße aus FFM

Moderatoren: DC4LO, DO1TSP

Antworten
cbaffm
S2
Beiträge: 6
Registriert: 17. Nov 2021, 20:23
Reputation: 0

Viele Grüße aus FFM

Beitrag von cbaffm » 17. Nov 2021, 20:35

Hallo zusammen,
ich bin seit dieser Woche frischgebackener E-Lizenz Inhaber (DO9CBA). Die Prüfung hat mir so gut gefallen, dass die Upgradeprüfung schon gebucht ist :-D
Aktuell bin ich nur mit einem Midland Handfunkgerät unterwegs, hoffe aber auch bald mich Richtung Kurzwelle zu erweitern.

Bis vielleicht mal auf den Bändern!
Christoph

dj3ue
S9+10dB
Beiträge: 1508
Registriert: 8. Jun 2018, 14:45
Reputation: 56

Re: Viele Grüße aus FFM

Beitrag von dj3ue » 17. Nov 2021, 21:23

Hallo Christoph.
Willkommen im Forum und concratulation zur bestandenen Prüfung, und viel Erfolg beim geplanten Senkrechtstart ;-)

In Frankfurt hast du auch viele Möglichkeiten auf der UKW-Spielwiese,
die Taunus-Relais-Gruppe ist sehr aktiv.
https://www.trg-radio.de/relaisdigis

Achim
Ludwigshafen

cbaffm
S2
Beiträge: 6
Registriert: 17. Nov 2021, 20:23
Reputation: 0

Re: Viele Grüße aus FFM

Beitrag von cbaffm » 17. Nov 2021, 23:23

Hallo Achim!

Vielen Dank! Über DB0FT, 2m hatte ich heute tatsächlich auch meine ersten Verbindungen! Grüße an alle Portables im Stau auf der A3 :-)

Werde mir die anderen Relais auch mal anschauen, muss aber meine Technik dafür etwas upgraden ....


VIele Grüße!
Christoph

dj3ue
S9+10dB
Beiträge: 1508
Registriert: 8. Jun 2018, 14:45
Reputation: 56

Re: Viele Grüße aus FFM

Beitrag von dj3ue » 18. Nov 2021, 07:16

DB0FT sind zwar 82km bis zum großen Feldberg, aber "quasi Sichtkontakt", das hör ich mit S3-5 am Rundstrahler.
Falls Interesse, können wir uns abends mal dort treffen.
cbaffm hat geschrieben:
17. Nov 2021, 23:23
Werde mir die anderen Relais auch mal anschauen, muss aber meine Technik dafür etwas upgraden ....
Falls du dich für digitalen Sprechfunk interessierst, bei DMR sind die Geräte am günstigsten und vielfältigsten.
Amateurfunk-Neugeräte gehen schon 2stellig los, und gehen bis deutlich über 500€ für kommerzielle Betriebsfunkgeräte, die man auf
Amateurfunk umschreiben kann.
Für C4FM oder D-Star sollte um 150-200€ was gebrauchtes zu finden sein.

cbaffm
S2
Beiträge: 6
Registriert: 17. Nov 2021, 20:23
Reputation: 0

Re: Viele Grüße aus FFM

Beitrag von cbaffm » 18. Nov 2021, 19:25

Würd mich freuen, wenn es mit Kontakt über DB0FT klappt, ich bin meist eher auf dem 2m Band, auf 70cm ist der Empfang etwas sportlich.
Werde auf jeden Fall mal schauen, was der Markt so her gibt, und wenn ich das Forum etwas durchsucht hab vermutlich auch meine Neulingsfragen hier stellen :-D

Antworten